Meine nächste Reise auf AIDA

Meine nächsten Workshops an Bord finden vom 22. November bis 20. Dezember 2017 auf AIDAcara statt.

Mittwoch, 1. November 2017

Petite Couronne Pendant

Es passiert nur noch selten aber als ich die letzte „Beadwork“ Ausgabe aufschlug und diesen Anhänger sah, wusste ich, den muß ich fädeln.


Es ist wieder eine geniale Anleitung von Alice Coelho bei der alles stimmt.

Sonntag, 29. Oktober 2017

Jubiläum

Vor 10 Jahren habe ich im Rahmen eines Wettbewerbs meine erste Anleitung geschrieben. Dieses Jubiläum möchte ich feiern. Deshalb gibt es in meinem etsy-shop die Anleitungshefte bis zum 15. November 2017 ohne Versandkosten.


Montag, 23. Oktober 2017

Der Teufel sitzt im Detail ...

oder in einer Rocaille.
Für meinen Kurs habe ich dieses Mal auch gehäkelte Schlauchketten mit Muster vorbereitet, nichts kompliziertes, zwei Farben und Umfang 8 Perlen.
Natürlich brauche ich ein paar Beispiele. Also fange ich an, eine Kette in weiß und grün aufzuziehen.
Nach sechs Mustersätzen passiert das, was mir bisher nur in meinen Alpträumen passiert ist. Ich schiebe die Perlen, es sind nur knapp eine Meter, auf dem Faden nach hinten und ... er reißt.
Ich beschimpfe mich als Tolpatsch, sammle alles wieder zusammen und beginne von vorn.
Dieses Mal komme ich auf knapp acht Mustersätze, da reißt der Faden wieder.

Schimpfend sammle ich die Rocailles ein und packe sie in eine Plastiktüte in Quarantäne. Für diesen Tag habe ich genug vom Auffädeln.

Neuer Tag, neues Glück, ich beginne von vorn mit anderen Rocailles derselben Farben und komme bis zum Ende. Mittlerweile ist die Kette auch schon gehäkelt.


Nun habe ich bestimmt schon 150 Ketten gehäkelt und dabei auch größere Perlen wie Dagger, Tropfen und Linsen verarbeitet, bei denen ich eher vermutet hätte, daß sie mir den Faden zerschneiden könnten. Nun hat es eine Rocaille 11° geschafft, das kleine Teufelchen.

Montag, 16. Oktober 2017

Das ist eine Premiere

Leider habe ich in der letzten Zeit nichts Neues mehr fertig bekommen, so daß auf meinem Blog Stille eingekehrt ist.
Das heißt aber nicht, daß ich nicht fädle oder häkle. Seit Wochen arbeite ich an den Farbbeispielen für meine nächste Reise aber wer will schon die drölfundneunzigste Spiralhäkelkette sehen.

Damit mein Blog nun nicht ganz verweist, möchte ich versuchen, über die kleinen Dinge des Perlen-Alltags zu berichten.

Seit knapp sechs Jahren leite ich eine Perlen-Gruppe, die sich jeden Montag unter dem Dach des AECC (Asociación Espanola Contra el Cancer), der spanischen Krebsgesellschaft, trifft.
Durch eigene Erfahrung kann ich bestätigen, daß das Arbeiten mit den kleinen Perlen hilft, die Krankheit und die Behandlungen besser zu ertragen und auch gut das angeknackte Selbstbewußtsein wieder aufbaut. Diese positiven Erfahrungen versuche ich nun weiterzugeben.

Angefangen haben wir mit ganz einfachen Fädeleien. Heute sind einige meiner Damen schon viel weiter. Naja, ich kann nun nicht mehr von "meinen Damen" sprechen, denn heute ist der erste Herr zu unserer Gruppe gestoßen. Das ist für Spanien schon eine kleine Sensation. Ich hoffe, José fühlt sich wohl bei uns und entwickelt sich zu einem begeisterten Fädler.

Dienstag, 3. Oktober 2017

Anleitung für den Anhänger "Aladdins Wunderlampe"

Nun ist auch dieses Anleitungsgheft fertig und ab sofort in unserem etsy-Shop erhältlich.
https://www.etsy.com/shop/pajaroandson


Donnerstag, 28. September 2017

Mildreds´ Cross

Eine meiner Freundinnen schenkte mir  diese Anleitung von Beading4perfectionists zum Geburtstag. Also mußte sie gemeinsam getestet werden.
Die Farbe des Beispiel gefiel mir garnicht, so stellte ich mir meine Farben zusammen. Hier ist das Ergebnis:



Die Anleitung umfasst 13 Seiten mit vielen Fotos. Leider ist die Tatsache, dass zuerst der Text für vier Fotos und dann darunter die vier Fotos in einer Reihe folgen, etwas verwirrend. Wenn man aber weiß, was man tut, geht es.
Obwohl eigentlich jeder Schritt erklärt wird, gibt es einige Fehler in der Anleitung. Der markanteste ist der für das letzte Element.
Ich habe auch noch den Beginn des Herringboneschlauches verändert, da er mit meinem Anfang sauberer aussieht.
Trotzdem finde ich das Design dieses Anhängers genial. Mittlerweile hängt er an einer langen Häkelkette.

Mittwoch, 23. August 2017

Kette "Achterbahn"

Diese Kette von Vera Baumeister war in der „Perlenpoesie“ Nr. 32 zu finden.
Sie hat ein außergewöhnliches Design also musste ich sie ausprobieren.


Ich begann also den ersten Rapport genau nach Anleitung zu fädeln, musste aber feststellen, daß mir das so nicht gefiel. Dieses ewige Hin- und Her-Fädeln gefällt mir gar nicht außerdem konnte man bei den Picots in Schritt 6 den Faden an der Kante sehen.

Also habe ich mich entschlossen, es nach meiner Fasson zu fädeln. Das heißt zum Beispiel, die Picots aus drei Rocailles in einem Schritt sowohl oben als auch unten anzufädeln, bevor das nächste Element in Angriff genommen wird. Die RAW-Teile habe ich auch sofort am entsprechenden Basiselement angebracht. Auf diese Weise habe ich dann die Kette in einem Zug aufgebaut und das Zurückfädeln kräftig reduziert.


Die Kette ist sehr leicht. Man muss sie sorgfältig umlegen aber dann bleibt sie liegen.

Nachtrag: Nach einer etwas längeren Tragezeit kippen die halbrunden Teile zur Mitte und das sieht nicht sehr schön aus.