Meine nächste Reise auf AIDA

Meine nächsten Workshops an Bord finden vom 22. November bis 20. Dezember 2017 auf AIDAcara statt.

Mittwoch, 28. Dezember 2011

Larimar

Von meiner letzten Reise habe ich mir ein paar Stücke Larimar mitgebracht. Dieser Stein, der auch Atlantis-Stein genannt wird, kommt aus der Dominikanischen Republik. Dieses Armband habe ich meiner Tochter zu Weihnachten geschenkt. Der Stein ist mit Peyote eingefasst. Das Armband ist in der RAW-Technik nach Heather Collins gefädelt.

Sonntag, 27. November 2011

Amethyst, an die Kette gelegt

Dieser Stein weigerte sich lange Zeit, sich an die Kette legen zu lassen. Nun ist es mir endlich gelungen.

Sonntag, 23. Oktober 2011

Fledermaus

Dieses Jahr darf ich auch an einer Halloween-Party teilnehmen. Mein Mann hat mir schon einen Hexenhut besorgt. (Muß ich mir darüber Gedanken machen?) Nun gut, dazu brauche ich natürlich den passenden Schmücker. Nach einigem Probieren kam diese Fledermaus dabei heraus. Mittlerweile hängt sie an einer kurzen, silbernen Kette.

Dienstag, 18. Oktober 2011

Messenachlese

Auf der Messe in Hamburg habe ich ein paar sehr schöne Glasperlen von "Unicorn-Beads" erstanden. Hier kommt die erste Kette:
Ich habe schwarze Hexcut-Rocailles von Miyuki (0401) 8/0 und die Glastropfen von Unicorn verhäkelt.

Guinevere-Cuff

Eigentlich wollten Bine und ich ja unsere Armbänder gemeinsam einstellen aber leider gingen ihr die Perlchen aus bevor sie fertig war. Hier kommt nun meine Version des "Guinevere-Cuff" von Heather Collin:
Ich habe Miyuki-Rocailles in schwarz (0401) und Perlen in himmelblau verwendet.

Donnerstag, 29. September 2011

Schulmappe

Diane S. Hertzler hat sich diesen netten Taschenanhänger ausgedacht. Es ist eine super Anleitung.

Luitpold

Bevor ich die tollen Perlen von den “Nordlichtern” bekam, hatte ich mir auch schon eine Farbkombi für das Seepferdchen von Cordi und Jenny überlegt. Die mußte ich nun auch ausprobieren. Hier kommt das Ergebnis:
Verwendet habe ich Rocailles von Miyuki in schwarz (0401) und Glasschliffperlen aus Böhmen.

Donnerstag, 15. September 2011

Blütenband

Maryam Nahapetyan hat eine lange Liste von Fädelanleitungen auf ihrer Seite veröffentlicht. Ein Muster davon sind die „Blüten am Band“. Hier kommt meine Version:
Verhäkelt habe ich 11/0 Miyuki-Rocailles aus der Restekiste.

Sonntag, 4. September 2011

Luis

Von den „Nordlichtern“ habe ich die Anleitung und das Material für diesen kleinen Kerl geschenkt bekommen.
Die Anleitung ist von Cordi und Jenny. Verarbeitet habe ich Tohos in den Farben 7BDF (8º und 11º),270 (15º) und 3mm Bicones in Emerald ABx2.

Flowers and Lace

Diese Kette wurde von Ludmila Raitzin entworfen und ist in der „Bead & Button“ vom April 2010 zu finden.
Ich habe Miyuki-Rocailles 11º in der Farbe gunmetal (0451) und Glasschliffperlen in den Farben amethyst (3mm), light amethyst, amethyst AB und amethyst opalin (alle 4mm) verwendet.

Ein Geburtstagsgeschenk

Meine Freundin Bine liebt Geckos und so habe ich diese Kette entworfen.
Es ist eine Verlaufskette von U18 auf U30 und umgekehrt. Verarbeitet habe ich Miyuki-Rocailles der Farben: 0012, 2008, 0014F und 0401.

Sonntag, 28. August 2011

Nun bin auch ich

wieder von der Messe in Hamburg zurückgekehrt. Es waren unvergeßliche Tage und ich habe neue Freunde gefunden.
Wir waren so beschäftigt, daß kaum Zeit blieb, die anderen Stände gebührend zu bewundern. Trotzdem kam das eine oder andere interessante Gespräch zustande. Ich freue mich schon aufs nächste Jahr.

Samstag, 13. August 2011

Geometrie II

Nachdem ich diese Kette in Brauntönen mit 15er Rocailles gehäkelt hatte, mußte ich das Ganze nochmal in Blautönen mit 11ern ausprobieren. Hier kommt das Ergebnis:


Verwendet habe ich Miyuki-Rocailles 11/0 in den Farben: 0001, 0018, 2430, 0159, 2411 und 0401 und türkisches Häklegarn, Stärke 50.


Als kleines Extra gibt es hier noch die Fädelliste


und einen Vergleich der Kettenstärke zwischen 11ern und 15 ern.




Mittwoch, 3. August 2011

Die Welt in meiner Hand

Hier möchte ich Euch meine neueste Häkelarbeit zeigen – eine Weltkugel.


Gehäkelt habe ich mit 15er Miyuki-Rocailles bis maximal Umfang 84. Das Innenleben ist eine Holzkugel mit 30 mm Durchmesser.


Das Original kann in Hamburg auf der Perlenmesse, am Stand von Perlenplanet, besichtigt werden.

Donnerstag, 21. Juli 2011

Eine neue Freundin

Am Montag habe ich Monique, aus Frankreich kennen gelernt. Sie liebt die kleinen Perlchen genauso wie ich.
Es ist immer wieder toll, wie schnell wir doch ins Gespräch kommen, auch wenn wir uns vorher noch nie gesehen haben. Selbst unsere Männer verstehen sich auf Anhieb.

Monique hat mir dieses tolle Geschenk gemacht, das ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Samstag, 2. Juli 2011

Boite à secret

Nun habe ich doch fast vergessen, meine Version des Döschens zu zeigen.
Danke, Laure http://www.creationslaurebijoux.com/,für diese tolle Anleitung

Sonntag, 26. Juni 2011

Capricho - die Kette

Als ich die Anleitung dieser Kette bei www.creationperles.com sah, wußte ich, ich muß diese Kette haben. Hier ist sie in meiner Lieblingsfarbe


und hier noch mit meinem neuesten Modell:


Das Grundgerüst ist aus Rocailles der Größen 11 und 15 in crystal gefädelt. Danach habe ich Glasschliffperlen 3mm in den Farben light sapphire und capri blue und 4mm in capri blue und marine eingearbeitet. Die Kette fädelt sich sehr gut und wird sicher nicht die letzte ihrer Art sein.

Donnerstag, 16. Juni 2011

Cool Spirit

Ich durfte nach der tollen Anleitung von Brigitte
http://solidbeads.blogspot.com/
ihre Kette “Indian-Spirit” betahäkeln. Meine Farbwahl ist eher kühl, deshalb auch der Name.


Ich habe Miyuki-Rocalles 15/0 mit türkischem Häkelgarn in Stärke 70 verarbeitet. Die Enden sind gehäkelte Halbkugeln, der Verschluß ist eine umhäkelte 10 mm-Kugel und meine Kette ist 59 cm lang.

Mittwoch, 1. Juni 2011

Cubtrigio

Hier kommt mein neuestes Stück. Da es langweilig ist, einen Stein nur einfach an die Kette zu legen, haben mir dieses Mal drei umhäkelte Kugeln dabei geholfen.


Freitag, 20. Mai 2011

Gentilli

Die Website www.perlenhaekeln.de feierte sein 7-jähriges Jubiläum. Dazu gab es ein E-Book, Die Perlenhäklerin, und in dieser Geschichte verpackt war auch die Anleitung zur Gentilli-Spirale. Die mußte ich natürlich auch probieren.


Diese Spirale entsteht durch eine spezielle Häkeltechnik. Für meine Kette habe ich Matsunos der Größe 11/0 und Häkelgarn der Stärke 50 verwendet.

Sonntag, 8. Mai 2011

Geometrie

Ich habe auch wieder gehäkelt. Dieses Mal habe ich mir ein geometrisches Muster mit einem Umfang von 20 Perlen gezeichnet.


Verhäkelt habe ich wieder meine geliebten 15er Rocalles. Dieses Mal habe ich aber mit 50er Häkelgarn gearbeitet.


Floral Memory

In der Bead & Button vom Februar 2011 habe ich diese Kette gefunden. Sie wurde von Jacquelyn Scieszka kreiert.


Da die Blüten mit Rocalles der Größe 8 gefädelt werden, hat die ganze Kette ein bemerkenswertes Gewicht.


Mir gefällt besonders der Verschluß.

Sonntag, 24. April 2011

Mandelblüten

Diese Kette ist mein Beitrag zum "Desafio del mes" im spanischen Forum "Tupilandia".


Sie ist dem japanischen Stil nachempfunden. Ich habe sie mit Rocalles 15/0 und 20 Perlen pro Runde gehäkelt.

Mittwoch, 23. März 2011

Endlich

ist auch die Übersetzung meines Blogs ins Spanische fertig. Man findet ihn über den Link an der Seite:

Torque Alhambra

Auch hier wurde ich von einem Peyotemuster inspiriert. Es ist ein Versuch, die typische Schlauchform zu verlassen.

Gehäkelt habe ich mit Miyuki-Rocailles der Größe 15 und türkischem Häkelgarn der Stärke 70. Der Umfang bewegt sich zwischen 20 und 44 Perlen pro Runde.

Sonntag, 6. März 2011

Rauten-Mix

Auch mich hat das Mix-Fieber ergriffen.






Meine Kette wurde mit Umfang 18 mit festen Maschen gehäkelt. Verwendet habe ich Miyuki-Rocalles 11/0 in schwarz und 13 verschiedene Mixe.


Hier kommt noch die Fädelliste. Ich habe die Farben von 1 bis 6 nummeriert, um mir den Überblick zu erleichtern.

Hier noch mit Rahmen.









Donnerstag, 10. Februar 2011

Gerade fertig geworden

Weihnachten hatte ich noch ein Projekt angefangen, das Ellipse Necklace von Marcia Decoster. Leider stimmten die Angaben zu den Materialmengen nicht. Die Perlen reichten nicht mehr für die Kette. Ich mußte nachbestellen und habe, da ich ja genug Zeit hatte, meine Pläne geändert. Ich habe nun den Anhänger an eine Häkelkette gehängt.






So kommen auch die Hexcuts besser zur Geltung, die am Anhänger kaum zu sehen sind.





Ach ja, diese Kette paßt übrigens hervorragend zu meinem zweiten,neuen Sommerkleid und wird mich nun auch begleiten.