Meine nächste Reise auf AIDA

Meine nächsten Workshops an Bord finden vom 22. November bis 20. Dezember 2017 auf AIDAcara statt.

Donnerstag, 1. Oktober 2009

Wettbewerbsbeiträge (2)

Auch im Jahr 2008 gab es noch ein paar Häkelwettbewerbe, die dann aber von den Wettbewerben in der freien Technik also Häkeln oder/und Fädeln abgelöst wurden.

Gleich zu Jahresbeginn wurde das Thema Winter, Eis und Kälte bearbeitet. Hier mein Beitrag dazu:




Diese Kette ist aus 11/0 Rocailles gehäkelt. Der Iglu und der Eisberg wurden mit 15/0 Rocailles gehäkelt bzw. gefädelt.



Ich habe lange daran herumgetüftelt, wie man ein Polarlicht auf eine Schlauchkette bannt.



Dann kam das Thema, das mir bisher am besten gefallen hat, da ich so viele Ideen dazu hatte. Aus Geld- und Zeitmangel habe ich mich mit zwei Stücken am Thema "Ägypten" beteiligt.
Zuerst wollte ich das Niltal darstellen, so wie ich es mir durch die Romane von Christian Jacq vorstelle.



Diese Kette ist aus 15/0  Rocailles gehäkelt. Die Palmwedel wurden in Peyote gefädelt. Das Papyrusboot ist eine Eigenkreation auf Silberdraht, um ihm die nötige Festigkeit zu geben. Für den Fluß habe ich den Schlauch aufgesplittet, um mehr "Stellfläche" zu haben.




 

Mein zweiter Beitrag war die "Segenskette des Sehetepibre".  Hier habe ich einen Schlauch mit Hieroglyphen gehäkelt. Der Name der Kette entstand, als mein Mann versucht hat, diese Hieroglyphen zu übersetzen.




Hier wurden 11/0 Rocailles  mit einem Umfang von 20 verhäkelt. Die Kobra ist ebenfalls gehäkelt, der Kragen ist in Peyote gefädelt. Diese Kette liegt durch ihr relativ großes Gewicht ganz hervorragend am Hals.




Dann kam der Sommer und damit der Sommerlochswap. Es gab wieder vorgegebene Muster und zwei Farben.

Das kam bei mir dabei heraus:




Bei dieser Kette habe ich  13/0 Rocailles verhäkelt, die ich mir aus Wien mitgebracht hatte.

Ja und dann kamen die freien Wettbewerbe. Zuerst wurde das Thema "Farbe macht Laune - Lila" bearbeitet.
Ich habe dazu diese Kette gehäkelt und gefädelt:




Der Schlauch ist gehäkelt, die Blätter nach der bekannten Technik gefädelt.  Verarbeitet habe ich Rocailles in 11/0.



Zu guter Letzt gab es dann noch das Thema "Cellinis". Dazu gab es von mir nochmal etwas in lila.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen